Menu

Lackierwerk

Folacomp F, Kompressible Unterlage, nicht klebend

Die Folacomp-Linie, speziell entwickelt für den Einsatz unter Folacoat-Lackierplatten, bietet ein breites Dickenspektrum an Unterlagen mit einem hohen Anteil kompressibler Komponenten. Der Anteil an knautscher-empfindlichen Geweben wurde im Vergleich zu gewöhnlichen kompressiblen Unterlage-Gummitüchern deutlich reduziert. Die große Anzahl an verfügbaren Dicken ermöglicht den Einsatz von lediglich einer Unterlage in Kombination mit der jeweiligen Folacoat Lackierplatte. Die Folacomp F ist eine nicht klebende Alternative der flexiblen Unterlage und besteht aus mehreren Lagen sich schnell regenerierenden Schaums und Gewebe.

Formate

ArtikelnummerNenndicke (inch)Nenndicke (mm)
12810.120.99900.0471.20PDF
12810.135.99900.0531.35PDF
12810.150.99900.0591.50PDF
12810.170.99900.0671.70PDF
12810.185.99900.0731.85PDF
12810.210.99900.0832.10PDF

Rollen

ArtikelnummerNenndicke (inch)Nenndicke (mm)Rollenbreite / Rollennutzbreite Rollenlänge
12810.120.19900.0471.20130010PDF
12810.135.19900.0531.35130010PDF
12810.150.19900.0591.50130010PDF
12810.170.19900.0671.70130010PDF
12810.185.19900.0731.85130010PDF
12810.210.19900.0832.10130010PDF

Technische Daten

Charakteristik

  • Flexibel
  • Kompressibler Schaum

Kompatibilität

  • Kompressible Unterlagen

Verarbeitung

Einsetzbar wie die bekannten Unterlagebogen oder Unterlagefolien. Beim Einsatz sollte die schwarze Schicht zur Zylinderoberfläche gerichtet sein. Die Gewebeschicht zeigt nach außen.

Die Dicke des Materials kann während der ersten 5000 Drucke um ca. 0,04 mm abnehmen (Sinking). Bitte beobachten Sie Gesamtaufzug und Pressung beim Einsatz einer neuen Folacomp Unterlage. Zur Erreichung der korrekten Aufzugshöhe können zusätzliche Folabase Unterlagefolien verwendet werden. Diese sollten zwischen Zylinderoberfläche und schwarzem Schaum eingebracht werden.


Einsetzbar wie die bekannten Unterlagebogen oder Unterlagefolien. Beim Einsatz sollte die schwarze Schicht zur Zylinderoberfläche gerichtet sein. Die Gewebeschicht zeigt nach außen. Die Dicke des Materials kann während der ersten 5000 Drucke um ca. 0,05 mm abnehmen (Sinking). Bitte beobachten Sie Gesamtaufzug und Pressung beim Einsatz einer neuen Folacomp Unterlage. Zur Erreichung der korrekten Aufzugshöhe können zusätzliche Folabase Unterlagefolien verwendet werden. Diese sollten zwischen Zylinderoberfläche und schwarzem Schaum eingebracht werden.

Downloads (PDF)